New Adult

ISBN: 978-3-7519-0468-1
ΣΤΥΞ Verlag (BoD)

Als TB und Ebook erhältlich in allen lokalen Buchhandlungen und bei:
BoD | Thalia | HugendubelOrell Füssli | buchhaus.ch

 

Kennst du ihn, kennst du alle

Dank eines Stipendiums kann sich Allie Andrews ihren größten Wunsch erfüllen und an der angesehenen Oxville University studieren. Was niemand weiß: Dieses Stipendium hat sie vielleicht gar nicht verdient. Schon bald kämpft Allie mit ihrem Gewissen, und es fehlt wenig, dass sie all ihre Träume aufgibt. Aber dann lernt sie Can kennen, und nichts ist mehr wie zuvor. Denn auch der attraktive Footballspieler hat ein dunkles Geheimnis …

Das New-Adult-Debüt der aufstrebenden US-Autorin Mary-Sue McKnightingale – romantisch, witzig, sexy. Und möglicherweise nicht ganz ernst gemeint.

 

Hintergrund:

CAN IT BE LOVE ist in mehrfacher Hinsicht kein klassischer Roman, sondern ein Projekt, das aus Spaß entstanden ist. Wir schrieben CAN IT BE LOVE in der Corona-Quarantänezeit. Als wir merkten, dass sich viele unserer (Instagram-)Freunde über das Lesen dieser Geschichte freuen würden, nahmen wir etwas Geld in die Hand und veröffentlichten unsere New-Adult-Parodie sehr kostensparend über Books on Demand. Nie hätten wir gedacht, dass sich außer unseren Freunden noch so viele andere dafür interessieren! Wir haben mit 20-30 verkauften Exemplaren gerechnet, und dann ging unsere Spontanidee irgendwie durch die Decke. 😉

CAN IT BE LOVE ist kein Buch, mit dem wir allen Ansprüchen gerecht werden können, das kann man mit einem Budget, das quasi nur aus Herzblut besteht, einfach nicht. Doch genau das ermöglicht es uns jetzt auch, einen Teil der Einnahmen nicht für die Amortisation unserer finanziellen Ausgaben für Lektorat und Marketing aufzuwenden, sondern zu spenden. Denn wie gesagt: CAN IT BE LOVE ist für uns ein Spaß, den wir ursprünglich einfach unseren Freunden auf Instagram zugänglich machen wollten und der nun grössere Kreise zieht, als wir es uns jemals hätten erträumen können. Dafür danken wir euch sehr. 🙂

Normalerweise steht bei einer Geschichte die Handlung im Vordergrund. Bei CAN IT BE LOVE waren es Klischees und Tropes. Wir suchten die typischsten zusammen und versuchten, uns in möglichst kurzer Zeit daran entlang zu hangeln. Im Zentrum standen Aspekte, die in New Adult manchmal so inflationär eingesetzt werden, dass sich einige Romane aus diesem Genre wie Kopien voneinander lesen. Ganz wichtig: Wir starteten das Projekt mit einem großen Augenzwinkern, und genauso sollte man es auch lesen. Der Untertitel von CAN IT BE LOVE ist darum Programm («Kennst du ihn, kennst du alle»).