Q & A

Für wen ist CAN IT BE LOVE?
Mit CAN IT BE LOVE wollten wir die beliebtesten New-Adult-Klischees auf die Schippe nehmen. Daher ist der Roman für alle, die New Adult mögen und Sinn für Humor haben. Unser Humor ist manchmal subtil, manchmal offensiv, aber nie unter der Gürtellinie.

Für wen ist WILL IT BE FOREVER?
WILL IT BE FOREVER ist die Fortsetzung von CAN IT BE LOVE. Allerdings ist diesmal alles anders: WIBF ist nämlich nicht mehr New Adult, sondern Romantasy. Um die Geschichte zu verstehen, muss man CAN IT BE LOVE nicht gelesen haben. Interessiert man sich für beide Romane, sollte man die richtige Reihenfolge allerdings einhalten, da man andernfalls härter gespoilert wird, als Allie Andrews zuweilen schluckt.

Was wollt ihr mit euren Büchern erreichen?
Unsere Persiflagen sollen Spaß machen. Es geht uns nicht darum, irgendjemanden anzuschwärzen, denn ganz ehrlich? Wir mögen solche Romane selbst viel zu sehr.

Die meisten Klischees und Tropes haben wir also wirklich nur aus Spaß verwendet oder weil wir sie insgeheim ziemlich toll finden. Hinter anderen steckt ein wenig mehr, z.B. was die Darstellung von Liebe, Sex und Gewalt betrifft oder wie gesellschaftsrelevante Themen oft zu Klammernotizen verkommen – ganz nach dem Motto: Hauptsache, sie sind drin.

Wieso erscheinen eure Parodien bei BoD und wer steckt hinter dem ΣΤΥΞ Verlag?
CAN IT BE LOVE und WILL IT BE FOREVER sind keine klassischen New-Adult- bzw. Romantasy-Romane, sondern Parodien. Als solche würde sie in die wenigsten Verlagsprogramme passen. Da für uns der Spaß an der Sache im Vordergrund stand, entschieden wir uns für eine Veröffentlichung via BoD, um so die maximale Kontrolle vom Text bis hin zur Veröffentlichung zu wahren.

ΣΤΥΞ ist ein fiktiver Verlag, dessen Name nicht als Angriff, sondern als Hommage an einen existierenden Verlag zu verstehen ist, von welchem wir selber viele Bücher besitzen und lieben.

Wieso scheibt ihr unter dem Pseudonym Mary-Sue McKnightingale und nicht unter euren echten Namen Geraldine Dettwiler und Rahel Hefti?

Ganz einfach: Weil Mary-Sue McKnightingale einfach eine mega Sympathische ist! Wer mehr über die Bedeutung von Mary-Sue erfahren möchte, dem empfehlen wir einen Ausflug nach Google-Island.

Wie viel Geri resp. Rahel stecken in CAN IT BE LOVE und WILL IT BE FOREVER?
Wir schrieben beide Bücher zusammen und stehen voll und ganz hinter jeder Zeile, jeder Punchline und jedem übersehenen Fehler. Rahel schaffte die Basis, Geri ergänzte sie und gab ihr Bücherexpertin-Okay; Rahel war die Deep Shit Poetin, Geri die Sexchoreografin. Sämtliche Witze, Liebesszenen und Ausformulierungen sind am Ende auf dem Mist von uns beiden gewachsen. Mit Ausnahme der Cover haben wir denn auch alles selber gemacht.

Schreibt ihr weitere Bücher zusammen?
Wir sagen nicht nein, aber auch nicht ja.